2,899.003,768.00

Skandinavische Hauptstädte, Nordkap, Lofoten und Fjordnorwegen.

Alle Traumziele in einer Reise.

Zu jedem Skandinavienprogramm gehört eine Reise zum nördlichsten Punkt Europas. Aber eine solche Reise durch die drei Länder hat mehr zu bieten als das Erlebnis der Mitternachtssonne. Da sind die großen Städte Göteborg, Stockholm, Helsinki, Tromsø, Trondheim und Oslo, die Sie bei dieser Reise besuchen werden, aber auch die Inselwelt der Schären vor der Küste Schwedens, die unendlich erscheinende Seenplatte Finnlands, die riesigen Wälder Lapplands, die vom Golfstrom geprägte Küste Norwegens, die Inselwelt der Lofoten sowie die Fjorde und Fjelle. Eine Reise voller Höhepunkte, zu denen auch eine Fahrt mit einem Schiff durch den Geirangerfjord gehört. Insbesondere unsere Streckenführung bietet Ihnen kaum ein anderer Veranstalter. Die Überfahrten an Bord moderner Fährschiffe runden das Gesamtbild einer Reise ab.

Beachten Sie auch unser einzigartiges Preis-Leistungsverhältnis bei dieser Reise: Eine seltene Reiseroute mit vielen Sehenswürdigkeiten.

Höhepunkte dieser Reise sind Stockholm – Helsinki – Finnische Seenplatte – Polarkreis – Nordkap – Tromsø – Lofoten – Trondheim – Atlantikstrasse – Trollstigen – Geirangerfjord – Gletschermuseum – Sognefjord –  Oslo – Luxusfähre Color Fantasy/Color Magic von Oslo nach Kiel – …….

Termin :                                 16 Tage Samstag 30.06.2018 – Sonntag 15.07.2018

 Preis :2899.00 € Doppelzimmer und Doppelkabine innen auf den 3 Nachtfähren // 2812.00 € bei Buchung vor dem 01.04.18

2999.00 € Doppelzimmer und Doppelkabine aussen auf den 3 Nachtfähren // 2909.00 € bei Buchung vor dem 01.04.18

Einzelzimmerzuschlag :         + 869.00 € Einzelzimmer und Einzelkabine innen auf den 3 Nachtfähren

Anzahlung :                           750.00 €

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: k.A. Kategorien: ,

Beschreibung

Reiseverlauf Rundreise Schweden, Finnland & Norwegen 2018

 

Reisetermin:               Samstag 30.06.18 bis Sonntag 15.07.18

 

  1. Tag Samstag, 30.06.2018 Anreise Kiel – Fährüberfahrt Entfernung: 590 km

Anreise nach Kiel zur Einschiffung auf ein modernes Fährschiff der Stena Line. Kiel, die Landeshauptstadt von Schleswig-Holstein, ist das erste Etappenziel Ihrer Reise. Sie liegt reizvoll am Südende der Kieler Förde, einer 17 Kilometer ins Land einschneidenden Ostseebucht.  Abfahrt ist um 18.45 Uhr. An Bord finden Sie Restaurants, Cafeteria, Bars Einkaufsmöglichkeiten etc.

 

  1. Tag Sonntag, 01.07.2018 Göteborg – Stockholm – Fährüberfahrt Entfernung: 470 km

Ankunft in Göteborg gegen 9.00 Uhr. Anschließend treten Sie die Weiterreise in die schwedische Hauptstadt, Stockholm, an. Auf Ihrem Weg passieren Sie u.a. Jönköping, am südlichen Ufer des Vätternsees gelegen und Gränna. Stockholm ist die größte Stadt Skandinaviens und liegt wunderschön, verteilt auf 14 Inseln, an der Mündung des Mälarsees in die Ostsee. Sie bietet ihren Besuchern zahlreiche prachtvolle Bauten, interessante Museen und eine wunderschöne Altstadt. Ein lohnendes Ausflugsziel ist der so genannte Schärengarten mit einem Gewirr aus abertausenden Inseln.

Ab 18.00 Uhr Einschiffung auf eines der modernen Hotelschiffe der Viking Line zur Überfahrt nach Turku. Einnahme der gebuchten Kabinenplätze. Genießen Sie den Service an Bord. Bars, Restaurants, Saunen, Shops, Disco. Abfahrt 20.00 Uhr.

 

  1. Tag Montag, 02.07.2018 Turku – Helsinki – Jyväskylä Entfernung: 450 km

Am Morgen erreichen Sie durch die finnischen Schären Turku, die drittgrößte Stadt und ehemalige Hauptstadt Finnlands. Hier haben Sie den direkten Vergleich zu Helsinki, welches Sie am Vormittag kennenlernen. Ungefähr 170km sind es bis Helsinki. Die jetzige finnische Hauptstadt ist besonders für ihre Kirchen bekannt: die Felsenkirche, die Domkirche und die orthodoxe Uspenski-Kathedrale. Wussten Sie, dass Helsinki 1550 vom Schwedenkönig Gustav Wasa an der Mündung des Flusses Vantaanjoki gegründet, aber erst später an seine heutige Stelle am Meer verlegt wurde? Dadurch, dass die Stadt sehr locker bebaut ist, mit viel Wasser und großzügigen Grünanlagen, dehnen sich die Wohngebiete weit aus, obwohl Helsinki nur gut eine halbe Million Einwohner hat.

Järvenpää, ca. 40 km nördlich von Helsinki, war einst die Heimat des berühmten finnsichen Komponisten Jean Sibelius. Weiter nördlich, im bekannten Wintersportzentrum Lahti, können Sie die Skisprunganlagen und das Skimuseum besuchen. Über Heinola führt Ihre die Reise nach Jyväskylä, der Hauptstadt der Provinz Mittelfinnland. Das Stadtbild wurde stark durch den Architekten Alvar Aalto geprägt, der hier über dreißig Gebäude entworfen hat.

 

  1. Tag Dienstag, 03.07.2018 Jyväskylä – Luosto Entfernung: 650 km

Ihr Weg führt Sie weiter durch die finnische Seenplatte mit ihrem reizvollen Mosaik aus Wasser, Inseln und Wäldern. Am Bottnischen Meerbusen liegt Oulu, die größte Stadt Nordfinnlands. Sehenswert sind u.a. der Dom und das hübsche Rathaus. Weiter geht es über Kemi ins Landesinnere. Die Route folgt nun dem Kemijöki, dem längsten Fluss Finnlands. Rovaniemi ist die bedeutendste Stadt Finnisch Lapplands, sie wurde stark durch den berühmten Architekten Alvar Aalto geprägt. Statten Sie am Polarkreis, ca. 8 km weiter nördlich, dem ganzjährig geöffneten Weihnachtsmanndorf einen Besuch ab.

Sie folgen der Eismeerstraße und erreichen bald Luosto. Das Wintersportzentrum liegt am gleichnamigen, 514 m hohen Fjell, am Rande des Pyhä-Luosto-Nationalparks.

 

  1. Tag Mittwoch, 04.07.2018 Luosto – Nordkapinsel Entfernung: 650 km

Wälder, Seen und Flüsse prägen die einsame Landschaft Ihrer heutigen Etappe. Durch den Nordkapptunnel erreichen Sie schließlich die Insel Mageröya, auf der auch das Nordkap liegt. Honningsvag, die Hauptstadt der Insel, wird täglich von den Hurtigruten und auch von vielen Kreuzfahrtschiffen angelaufen.

Am Abend steht dann einer der Höhepunkte der Reise auf dem Programm: Der Besuch des etwa 300 m steil aus dem Eismeer aufragenden Nordkapfelsens und hoffentlich auch der einmalige Anblick der Mitternachtssonne. Die Nordkaphalle, die zum Teil unterirdisch in den Fels gebaut wurde, bietet u.a. eine Aussichtsplattform, eine Ausstellung über die Geschichte des Nordkaps, ein Restaurant mit fantastischer Aussicht und eine Bar. Im Postamt können Sie Briefmarken sowie ein Nordkap-Zertifikat erwerben und einen speziellen Nordkap-Poststempel erhalten. Ein spektakulärer Film auf Panorama-Leinwand nimmt Sie außerdem mit auf eine Reise durch die vier Jahreszeiten.

 

  1. Tag : Donnerstag, 05.07.2018 Honningsvåg -Tromsö Entfernung: 490 km

Sie verabschieden sich von der Nordkapinsel und fahren durch den Tunnel zurück zum Festland. Die Reise führt Sie dann nach Alta, entlang dem Altafjord und der wildzerklüfteteten nordnorwegischen Küste nach Sørkjosen und weiter nach Olderdålen. Sie überqueren den Lyngen-und den Ullsfjord mit zwei kleinen Fährpassagen, bevor Sie abends Tromsø, das „Paris des Nordens“, erreichen. Hier lohnt es sich, einen Blick auf die außergewöhnliche Eismeerkathedrale zu werfen oder aber dem Polaria einen Besuch abzustatten. Einen tollen Ausblick über die Stadt haben Sie vom Storsteinen, der mit einer Seilbahn zu erreichen ist.

 

  1. Tag : Freitag, 06.07.2018 Tromsö -Svolvaer Entfernung: 425 km

Ihre weitere Reise führt Sie dann entlang der norwegischen Fjordlandschaft über Andselv und Bardu. Wenn es Ihre Zeit erlaubt, empfehlen wir einen kurzen Besuch im Polar-Zoo in Bardu. Der Park wurde in 1994 eröffnet und ist der einzige seiner Art in Norwegen. Von Bjerkvik aus kommt man auf der E10 nach Bogen. Über das Inselreich der Vesteralen fahren Sie über die neue brücken-und tunnelreiche Strasse auf die Lofoten.

 

  1. Tag : Samstag, 07.07.2018 Aufenthalt Lofoten Entfernung: – km

Heute unternehmen Sie eine kleine Kreuzfahrt in den schönen Trollfjord. Unterwegs haben Sie die Möglichkeit vom Kutter aus zu fischen. Petri Heil und guten Appetit bei der Fischsuppe.

 

  1. Tag : Sonntag, 08.07.2018 Lofoten – Bodö Entfernung: 130 km

Entdecken Sie heute die atemberaubende Schönheit der Lofoten. Es lohnt ein Abstecher nach Henningsvaer, einem malerischen Fischerdörfchen mit Holzhäusern vor mächtiger Bergkulisse und zum  Strand von Haukland – einem der schönsten Strände Norwegens! Ganz im Süden liegt der kleine Fischerort Ort A, in dem zahlreiche Häuser unter Denkmalschutz stehen. Von Moskenes setzen Sie schließlich mit einer Fähre nach Bodö auf das Festland über (Dauer ca. 4 Std.). Landschaftlich liegt Bodö sehr schön: zackige Berge ragen direkt aus dem Meer auf, oft schneebedeckt bis in den Sommer. Der Gezeitenstrom Saltstraumen, ca. 30 km östlich der Stadt, ist zum Gezeitenwechsel ein einmaliges Naturschauspiel.

 

  1. Tag : Montag, 09.07.2018 Bodö – Küstenstraße – Sandnessjöen Entfernung: 325 km

Erleben Sie heute einen weiteren Höhepunkt Ihrer Reise – eine Etappe der berühmten Straße RV 17 (Kystriksveien): Die insgesamt ca. 650 km lange Panoramastraße zwischen Bodö und Steinkjer wird geprägt durch fantastische Fjordlandschaften, zahlreiche Inseln, imposante Berge und hübsche Dörfer. Ein großer Teil der Strecke (zwischen Holm und Godöystraumen) ist als Nationale Touristenroute „Helgelandskysten“ ausgewiesen. Auf Ihrer Route nach Sandnessjoen sehen Sie den Saltstraumen, den stärksten Gezeitenstrom der Welt (imposant beim Gezeitenwechsel), kommen vorbei am zweitgrößten Gletscher Norwegens, dem Svartisen, und überqueren drei Fjorde. Während der Fährüberfahrt Jektvik–Kilboghamn überqueren Sie den Polarkreis, der durch einen großen Metall-Globus am Ufer markiert wird. Der Ort Sandnessjoen liegt etwa 50 km weiter südlich. Bekannt ist er für die Bergkette „Die sieben Schwestern“ – der Sage nach sieben Jungfrauen, die nach einer Verfolgung durch den Königssohn Hestmannen bei Sonnenaufgang zu Stein erstarrten.

 

  1. Tag : Dienstag, 10.07.2018 Sandnessjöen – Trondheim Entfernung: 455 km

Die Stadt Mosjöen, in der es gut erhaltene, hübsche Holzhäuser gibt, liegt auf Ihrem Weg nach Süden. Sie kommen durch dichte Wälder, vorbei am Namsskogan Familienpark mit seinen vielen nordischen Tieren sowie an der längsten Lachstreppe Europas. Ihr Tagesziel ist die Universitätsstadt Trondheim. Der berühmte Nidarosdom ist das größte sakrale Bauwerk Skandinaviens, außerdem die Krönungskirche der norwegischen Könige und Nationalheiligtum. Weitere Attraktionen sind der Erzbischofpalast und das im 18. Jh. erbaute Palais Stiftsgarden. Die farbenfrohen Speicherhäuser am Fluß Nidelv und die Brücke Bybrua sind hübsche Fotomotive.

 

  1. Tag : Mittwoch, 11.07.2018 Trondheim – Trollstigen – Geiranger Entfernung: 355 km

Heute erleben Sie die zerklüftete Westküste mit ihren vielen Fjorden und Inseln. Sie überqueren Sie den Halsafjord mit der Fähre nach Kanestraum und erreichen bald Kristiansund. Die Stadt liegt auf mehreren Inseln und ist bekannt für die moderne Kirkeland-Kirche mit ihren 320 farbigen Glasfenstern. Den Ozean erleben Sie morgens beinahe hautnah bei der Fahrt über die Atlantikstraße. Diese führt mit teilweise spektakulären Brücken über die Inseln südlich von Kristiansund, immer dicht entlang der offenen See. Sie zählt zu den Nationalen Touristenstraßen und wurde 2005 sogar zum norwegischen Bauwerk des Jahrhunderts gekürt! Bei stürmischer See, wenn hohe Wellen an die Brücken donnern, ist die Fahrt ein besonders eindrucksvolles Erlebnis. Sie überqueren heute außerdem den Langfjorden mit einer Fähre und erleben den berühmten Trollstigen. Diese Passstraße schraubt sich in engen Serpentinen den Berg hinauf und führt vorbei am 180m hohen Wasserfall Stigfossen. Vom Aussichtspunkt in der Nähe der Passhöhe (850m) hat man einen fantastischen Blick ins Tal! Nachmittags erwartet Sie noch eine kurze Fährpassage sowie die aussichtsreiche Adlerstrasse, die nach Geiranger führt. Der kleine Ferienort liegt direkt am gleichnamigen Fjord. Sehenswert ist neben der grandiosen Landschaft auch das Fjordcenter, das originell aufbereitete Ausstellungen zur Natur und Kultur des Fjordes bietet.

 

  1. Tag : Donnerstag, 12.07.2018 Geiranger – Sogndal Entfernung: 190 km

Eine Schifffahrt auf dem berühmten Geirangerfjord erwartet Sie heute. Die hohen Berge rundum und die Wasserfälle, die von den Hängen stürzen, bieten wunderschöne Fotomotive. Wussten Sie schon, dass der Geirangerfjord 2005 in die UNESCO-Welterbeliste aufgenommen wurde? Von Hellesylt geht es weiter zum schönen Nordfjord. Anschließend geht es weiter über Skei zum schmalen Fjaerlandsfjord.

Empfehlenswert ist hier ein kurzer Spaziergang zum Gletscher Böyabreen, der auf einem Felshang oberhalb eines kleinen Sees liegt. Nicht weit entfernt kann man ein Gletschermuseum besuchen, das Ausstellungen zu Gletschern und Klimaveränderungen sowie einen Panorama-Film über die eindrucksvolle Landschaft bietet. Durch lange Tunnel und durch die idyllische Landschaft um den See Dalavatnet geht es weiter an den Sognefjord. Dieser ist mit über 200km Länge einer der längsten Fjorde der Welt und eine der größten Naturattraktionen des Landes.

 

  1. Tag : Freitag, 13.07.2018 Sogndal – Oslo                                                           Entfernung: 320 km

Eine kurze Fährpassage über den Sognefjord nach Fodnes steht morgens auf dem Programm. Nicht weit entfernt liegt Laerdal: Hier gibt es zahlreiche unter Denkmalschutz stehende Holzhäuser sowie das Wildlachscenter. Bald kommen Sie zur Stabkirche von Borgund, eine der am besten erhaltenen und schönsten Stabkirchen des Landes. Das Besucherzentrum zeigt Ausstellungen über Stabkirchen und bietet auch ein Café. Weiter geht es über eine eindrucksvolle Strecke bergauf in die Fjelllandschaft um den See Eldrevatn. Nach dem höchsten Punkt der Route auf 1.137 m geht es wieder bergab ins Hemsedalen, vorbei am hübschen Wasserfall Rjukandefoss, zu dem ein kurzer Fußweg führt. Im weiteren Verlauf der Route sehen Sie den bedeutenden Wintersportort Hemsedal, den Ort Gol mit seiner imposanten Stabkirche (Nachbau), das grüne Hallingdalen und den großen See Tyrifjorden. Schließlich haben Sie Ihr Tagesziel Oslo erreicht.

 

  1. Tag : Samstag, 14.07.2018 Oslo – Fährüberfahrt Entfernung: 40 km

In Oslo findet man eine wunderbare Verbindung von Natur und kulturellen Sehenswürdigkeiten, wie z.B. das königliche Schloss, den Vigeland-Park mit seinen eindrucksvollen Skulpturen, die Sprungschanze auf dem Holmenkollen, die spektakuläre neue Oper oder die Festung Akershus. Bekannt ist Oslo auch für seine Museen: Auf der Halbinsel Bygdöy befinden sich gleich mehrere in unmittelbarer Nachbarschaft, u.a. das Fram-Museum mit dem berühmten Polarschiff Fram. Am Mittag Fahrt zum Hafen der Color Line zur Fährpassage nach Kiel. Abfahrt des Schiffes um 14.00 Uhr. Genießen Sie den schönen Ausblick auf die Stadt und den idyllischen Oslofjord vom Sonnendeck.

 

  1. Tag : Sonntag, 15.07.2018 Kiel -Eupen Entfernung: 590 km

Nach Ihrem Frühstück an Bord Ankunft und Ausschiffung in Kiel um 10.00 Uhr. Sie treten nun die Heimreise mit vielen neuen Eindrücken im Gepäck an. Unsere Reise führt uns über Hamburg nach Bremen (Aufenthalt). Weiterfahrt durch das Ruhrgebiet zurück nach Belgien.

 

Sie wohnen in guten Mittelklassehotels in Schweden, Finnland und Norwegen, alle Zimmer sind mit Bad/ Dusche und WC, TV . Die Hotelliste können wir Ihnen bei Interesse an dieser Reise gerne geben.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “Grosse Skandinavienrundreise durch Schweden, Finnland & Norwegen”

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.