Angebot!

772.00 749.00

  • Provenzalische Lebensfreude
  • Weinberge und duftende Lavendelfelder

Violett gefärbte Blüten, angenehm würziger Duft und strahlender Sonnenschein begrüßen Sie bei Ihrer Ankunft in der Provence. In den Sommermonaten ist der leuchtende Lavendel ein besonderes Charakteristikum dieser Gegend. Die Provence darf aber keinesfalls auf die Lavendelfelder reduziert werden, denn sie ist reich an landschaftlicher und kultureller Vielfalt: provenzalische Lebensfreude, römische Baudenkmäler und Klöster, hochwertige Weingüter, naturbelassene Landstriche sowie Olivenhaine prägen das Gesicht dieser Gegend, welche Sie in ihren Bann ziehen wird.

  • Termin :     6 Tage  Dienstag 06.03.18 – Sonntag 11.03.18
  • Preis : 772.00 € //     749.00 €   bei Buchung vor dem 06.01.18              
  • Einzelzimmerzuschlag : +165.00€
  • Anzahlung :  260.00 €  (bei Buchung – Restbetrag 6 Wochen vor Reisetermin)
  • Leistungen :
    • Fahrt und Ausfahrt im Luxusbus von TSE
    • 5 x Übernachtung/Halbpension als 3-Gang-Abendessen
    • Ganztagesführung Avignon und Orange
    • 4er Weinprobe in Chateauneuf-du-Pape
    • Ganztagesführung Pont du Gard, Arles, Les Baux-de-Provence
    • Eintritt zum Pont du Gard und den Entdeckungsbereichen
    • Besichtigung einer Olivenölmühle in der Provence (frz.)
    • Ganztagesführung Gordes, Coustellet, Roussillon
    • Eintritt Abtei von Senanque
    • Ganztagesführung Camargue
    • 75 Min. Bähnchenfahrt entlang der Salinen und Stopp am Salzmuseum
    • Ortstaxe
    • alle Steuern
Kategorien: ,

Beschreibung

Reiseverlauf :

  1. Tag: Anreise Provence
    Abfahrt in Eupen um 05.00 Uhr. Fahrt über Luxemburg, Nacy, Dijon und Lyon nach Arles. Zimmerbezug und Abendessen.
  2. Tag: Orange, Chateauneuf-du-Pape und Avignon
    Die kleine Povencestadt Orange ist aufgrund des römischen Erbes charakteristisch für diese Region. Im Norden der Stadt zeugt der Stadtgründungsbogen noch von Kaiser Augustus und in der Innenstadt befindet sich das römische Theater aus dem 1. Jahrhundert, in dem heute noch Aufführungen stattfinden. Im Anschluss daran fahren Sie in die berühmte Weinstadt Chateauneuf-du-Pape, deren Weinberge die Päpste aus Avignon anlegen ließen. Dieser Tag ist voller besonderer Genüsse, denn Sie werden zu einer Verkostung von Weinen aus der Provence erwartet. Weiter geht es nach Avignon, in die „Stadt der Päpste“. Ihre mächtigen Befestigungsmauern umringen schützend die mittelalterliche Altstadt mit dem gotischen Papstpalast aus dem 14. Jahrhundert. Natürlich lernen Sie auch die berühmte Pont d‘Avignon kennen, welche durch ein französisches Volkslied zu enormer Bekanntheit kam.
  3. Tag: Pont du Gard, Arles und Les Baux-de-Provence
    Sie fahren heute zum Pont du Gard, einem der Wunderwerke der Antike, der dazu erbaut wurde, das Quellwasser von Uzès nach Nîmes zu leiten, um der Stadt mehr Komfort zu bieten. Ein weiteres Ziel ist heute die Stadt Arles, was auch als Tor zur Camargue bezeichnet wird. Arles vereint auf einmalige Weise die zahllosen Facetten der Provence. Die Stadt an der Rhône liegt direkt vor der Camargue und ist geprägt von einer Vielzahl an historischen Bauwerken, wie das Amphitheater und die Thermen des Kaisers Konstantin. Am Ende des Tages fahren Sie nach Les Baux-de-Provence, das zum Regionalen Naturpark Alpilles gehört. In Les Baux-de-Provence besichtigen Sie eine Olivenölmühle und haben die Möglichkeit das kostbare Öl zu kosten.
  4. Tag: Lavendelgebiet und Ockerfelsen
    Heute lernen Sie das Département Vaucluse näher kennen. In Coustellet können Sie den Tag zunächst mit einem Besuch im Lavendelmuseum beginnen. Danach fahren Sie nach Gordes, das auf einem Felsenriff am Rande des Plateaus von Vaucluse liegt, von wo Sie einen bezaubernden Blick auf die Umgebung mit ihren kleinen Dörfern genießen können. Wenige Kilometer weiter liegt die Abtei von Sénanque, die in ihrer strengen architektonischen Bauweise ein typisches Beispiel für ein Kloster des Zisterzienserordens darstellt. Den Abschluss des Tages bildet Roussillon. Von hier aus bietet sich nochmals ein ungewöhnlicher, grandioser Ausblick auf eine bizarre Felslandschaft, die in den typischen, herrlichen Ockerfarben der Gegend von innen heraus zu leuchten scheint.
  5. Tag: Camargue
    Heute lernen Sie die einzigartige Landschaft der Camargue kennen. Diese Region ist berühmt für ihre weiten Flächen, die schwarzen Stiere, weißen Pferde und rosa Flamingos. Sie besuchen die Orte Aigues-Mortes, das von einer mittelalterlichen Stadtmauer umgeben ist, sowie Les Saintes-Maries-de-la-Mer. Hier sollen einer Legende nach die beiden Schwestern der Gottesmutter sowie Maria Magdalena an Land gegangen sein.
  6. Tag: Heimreise
    Eine wunderbare Reise geht heute zu Ende.

Zusätzliche Information

Termin

Dienstag 06.03.18 – Sonntag 11.03.18

Leistungen

• Fahrt und Ausfahrt im Luxusbus von TSE
• 5 x Übernachtung/Halbpension als 3-Gang-Abendessen
• Ganztagesführung Avignon und Orange
• 4er Weinprobe in Chateauneuf-du-Pape
• Ganztagesführung Pont du Gard, Arles, Les Baux-de-Provence
• Eintritt zum Pont du Gard und den Entdeckungsbereichen
• Besichtigung einer Olivenölmühle in der Provence (frz.)
• Ganztagesführung Gordes, Coustellet, Roussillon
• Eintritt Abtei von Senanque
• Ganztagesführung Camargue
• 75 Min. Bähnchenfahrt entlang der Salinen und Stopp am Salzmuseum
• Ortstaxe
• alle Steuern

Hotel

Sie wohnen im Hotel Atrium in Arles
Das BEST WESTERN Hotel Atrium ist für eine Aufenthalt in Arles geeignet. In dieser Gegend liegen die Kathedrale Saint-Trophime, das Antike Theater sowie das Amphitheater Arles. Viele Anziehungspunkte sind in relativ kurzer Distanz zum Haus gelegen.
Zimmer : Komponenten jeder Wohneinheit sind ein Badezimmer und ein separates WC. Zur Badeinrichtung gehören Badewanne oder Dusche, Kosmetikspiegel, Haartrockner und Toilettenartikel. Die Raumausstattung umfasst einen Safe und einen Schreibtisch. Eine Kaffeemaschine ist Komponente Ihres Hotelzimmers. Es befindet sich ein Telefon, ein Radio sowie ein Fernseher im Hotelzimmer.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “die schönsten Landschaften der Provence”

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.